PäPKi®- Einführung: Konzept der Bed.Ernährung - für die werdende Mutter, Säugling, Kleinkind

Die Ernährung spielt in der Kindesentwicklung eine große Rolle: 

Das verstärkte Verlangen nach weicher Nahrung und schnell verdaulicher Kohlenhydrate bei Kindergartenund Schulkindern hat meist eine lange Vorgeschichte: Beginnend mit Schwierigkeiten beim Saugen an der Brust folgen während der ersten Lebensjahre immer deutlicher werdende Auffälligkeiten wie fehlender Mundschluss, viszerales Schluckmuster, Hypersalivation, Artikulationsstörungen und eine ständig laufende Nase. Nicht selten folgen Röhrchen- und Polypen-OPs. Auch Erkrankungen des atopischen Formenkreises, wie Neurodermitis, Heuschnupfen und Asthma, sind häufig bei betroffenen Kindern anzutreffen. Bei der Nahrungsauswahl tendieren diese Kinder auch noch im Schulalter zu weichen, süßen und fruchtigen Nahrungsmitteln mit der Folge, dass sie weder ihre Kaumuskulatur ausreichend kräftigen noch Nahrungsmittel zu sich nehmen, die der Magen- und Darmgesundheit gerecht würden. 


Folgende Themenbereiche werden besprochen:

°Grundlagen der Bedarfsorientierten Ernährung
°Ernährungstipps am Ende einer Schwangerschaft (Ödeme, Muskelkrämpfe, Krampfadern, Dehnbarkeit des Gewebes...),
°Ernährung der Mutter im Wochenbett und Auswirkungen auf Milchfluss und Stillen
°Wirkung der mütterlichen Ernährung auf den Säugling (Unruhezustände, Schläfrigkeit, Saugschwäche...)
°Neurodermitis beim Säugling
°Einführung der Beikost

Termin/ Ort

ABGESAGT
05.06.2024, 8.30 Uhr bis 13.00 Uhr, online via Zoom

Kosten 

Die Kursgebühr beträgt 150,- Euro Person.

Zielgruppe

Fachkräfte aus Heilhilfs-/ und Pflegeberufen sowie Familien-/Hebammen, Früh-/Pädagog*innen und Eltern. 

Besonderheiten

Fortbildungspunkte: 6

Seminarleitung 

Prof. Dr. Wibke Bein-Wierzbinski, Päd. Praxis für Kindesentwicklung  PäPKI®